A A A Schriftgröße

Angebote

Langzeitpflege
Menschen mit jedem Pflegebedarf leben bei uns und werden hier gepflegt und betreut. Für Selbstzahler bestehen keine bestimmten Aufnahmekriterien. Nach einem Beratungs- und Aufnahmegespräch sowie einer Pflegeerhebung kann je nach Verfügbarkeit eines passenden Zimmers der Einzug geplant werden.
Bevor man sich zur Anmeldung entschließt, empfehlen wir, im Rahmen eines unserer Kurzzeitpflegeangebote „zur Probe“ bei uns zu wohnen.
Als Vertragseinrichtung des Landes NÖ stehen 50 Vertragsbetten - nach bescheidmäßiger Zuweisung durch die Bezirkshauptmannschaft - für Niederösterreicher/innen zur Verfügung. Weitere Infos dazu finden sie im Kapitel "Aufnahme/ Finanzierung".

Kurzzeitpflege
Das Angebot der Kurzzeitpflege in Mater Salvatoris kann aus vielen Gründen in Anspruch genommen werden, zB weil die Person, die für gewöhnlich die Pflege übernimmt, abwesend ist, oder um pflegende Angehörige zu entlasten. Kurzzeitpflege ist auch eine gute Möglichkeit, um bei uns zur „Probe“ zu wohnen und das Haus kennen zu lernen. Über Fördermöglichkeiten werden Sie im Kapitel "Aufnahme/Finanzierung" informiert.

Rehabilitative Kurzzeitpflege
Die Rehabilitative Pflege möchte durch gezielte, auf die einzelne Person abgestimmte Behandlungsschritte dem Menschen ermöglichen, Tätigkeiten des Alltages wieder alleine zu bewältigen. Ziel ist also grundsätzlich die Verbesserung der derzeitigen Lebenssituation. Das ist besonders wichtig nach einem Krankenhausaufenthalt, nach einer Operation oder einem Unfall. Unsere rehabilitative Pflege entspricht den Kriterien des Landes Niederösterreich für Kurzzeitpflege. Damit kann bei Erfüllen der Voraussetzung für bis zu 6 Wochen im Jahr eine Förderung aus den Mitteln der Sozialhilfe in Anspruch genommen werden (siehe Kapitel "Aufnahme/ Finanzierung").

Übergangspflege
Die Übergangspflege versteht sich als ein rehabilitatives Pflege- und Betreuungsangebot von bis zu drei Monaten als Überbrückungshilfe nach der Akutbehandlung in einem Krankenhaus und vor der Entlassung nach Hause. Bei dieser Leistung steht die Therapie und Rehabilitation im Vordergrund. Wir arbeiten dazu eng mit den Krankenhäusern und speziell mit den Entlassungsmanagent-Teams zusammen. Bei Erfüllen der Voraussetzungen kann eine Förderung aus den Mitteln der Sozialhilfe in Anspruch genommen werden (siehe Kapitel "Aufnahme/ Finanzierung").

Tagesbetreuung
Das Angebot der Tagesbetreuung richtet sich an Menschen, die keine Rund-um-die-Uhr-Versorgung benötigen und daher zu Hause leben können, die jedoch tagsüber betreut werden möchten. Ziele dieser Betreuung sind:

  • Sicherheit – eine Pflegeperson ist jederzeit erreichbar
  • Tagesstruktur – ein strukturierter Tagesablauf unter Einbindung der Essenszeiten sowie der Aktivitätenangebote wird geboten,
  • Soziales Leben – Kontakte und Freundschaften können geknüpft und gepflegt werden,
  • Pflegerische Unterstützung – pflegerische Leistungen, die untertags anfallen (zB Inkontinenzversorgung, Unterstützung beim Toilettengang, Unterstützung beim Essen), werden übernommen.